top of page
  • sigizitzart

Poesie: Heilung ist nicht linear

Ein Text darüber, dass manche Prozesse Zeit brauchen und nicht immer chronologisch verlaufen.

Manche Dinge kommen und gehen und kommen zurück und gehen wieder.

Der Text und die Illustration sind beide Teil meines kommenden Gedichtebandes.



Heilung ist nicht linear




















Sie ist manchmal ein Irrweg,

bei dem das Ziel unklar ist.

Sie ist manchmal eine leichte Feder.

Und sie ist manchmal ein Vor- und Zurückgehen.

Ein endloses Hinfallen.


Und dann doch wieder aufstehen.


Heilung ist keine Liste, die man chronologisch abhaken kann.

Sie ist nicht erst wenn X dann Y.


Heil sein.

Das sind Momente,

in denen du merkst,

dass du dich verändert hast.

Dass du ein kleines bisschen mehr die Person geworden bist,

die du sein willst.


Heil sein.

Das sind Momente der Akzeptanz,

dass manche Dinge weh tun

und weiter weh tun werden.

Das Wissen darum, was Ganzheit bedeutet:

Hell und dunkel sein.

Perfekt und unperfekt.

Zart und rau.


Heilung ist nicht linear.

Sie entspricht nicht immer einer Logik.

Und manchmal ist sie auch ein Irrweg,

der sich hinterher als der einzig Richtige erweist.




Comments


bottom of page